Letzter Dichterwettstreit 2019

Der Schlachthof – Jugend & Kultur lädt am Freitag, 20. Dezember, ab 20 Uhr, zu einem vorweihnachtlichen Poetry Slam-Abend ein. Moderieren wird, wie gewohnt, der Poetry Slam-Künstler Marvin Suckut.

Nach einem Ausflug in den Seepark zum „Seeleben 2019“ im September kehrt der Slam im Dezember wieder an seinen gewohnten Veranstaltungsort auf das Schlachthofareal zurück.

2017 01 05 Schlachthof Poetry Slam Marvin Suckut 002Marvin Suckut, Moderator des Poetry Slams, Foto: Veranstalter

Poetry Slam erlaubt den Teilnehmern auf der Bühne zu rappen, zu schreien, zu erzählen, zu weinen und zu leben. Man trifft sich irgendwo zwischen Poesie und Punk. Bei Poetry Slams finden sich alle Formen moderner Literatur und Sprachkunst, von klassischer oder moderner Lyrik, über Kabarett- und Comedybeiträgen bis hin zu Kurzgeschichten. Neben der zeitlichen Vorgabe gilt als weitere wichtige Regel, dass die Teilnehmer keinerlei technische Hilfsmittel wie Instrumente, Tonbandaufnahmen oder ähnliches verwenden dürfen.

Interessierte Teilnehmer können im Vorfeld bei Marvin Suckut Kontakt aufnehmen, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Spontane Teilnahmen am Abend des Slams sind auch möglich.