Wer hätte das gedacht? Der Fasnet-Hit 2019 stammt nicht etwa aus der rheinischen Karnevalshochburg Köln, sondern aus Baden und trägt den Titel: "Hauch mi a“

Bunte Kostüme, Stroßefasnet, Rosenmontagsumzug – viele Badener können die Fasnet kaum erwarten. Nun sorgt seit etwa zwei Wochen bereits in den Sozialen Kanälen ein badischer Song für hohe Aufmerksamkeit.

 48379770 512101835950844 81504194216853504 n

"Hauch mi a, du bisch scho wieder voll, hauch mi a, des find ich richtig toll, hauch mi a du bisch scho wieder dicht, hauch mi a, du häsch e Affe im Gsicht" singt Peter Pinsel.

Wir sind uns sicher, dass dieser Song aus Südbaden für ordentlich Stimmung sorgen wird und sich so in die Herzen der Badener gesungen wird.

„Region im Blick“ sprach mit Peter Pinsel und wollte mehr über ihn und seine Kunstfigur erfahren:

Region im Blick
Ihr Markenzeichen ist eine Affen-Maske. Machen Sie das, um Ihre wahre Identität geheim zu halten? Oder ist das die Maskierungen die bereits im Deutsch-Rap – (man denke an Cro und Sido), oder wie im Schlager bei Ingo ohne Flamingo, beim Publikum gut ankommt?
Peter Pinsel
Die Idee war eigentlich, einfach einen lustigen Charakter zu erfinden. Durch die Textzeile „Du häsch ä Affe im Gesicht“ lag die Affenmaske dann natürlich auf der Hand… Und ja, dass die „wahre Identität“ nicht erkennbar ist, ist auch reizvoll - nach dem Motto „Jeder ist Peter“  ;)

Region im Blick
Was hat Peter Pinsel vor dem Lied denn so musikalisch, aber auch privat gemacht?    
Gibt es bei Peter Pinsel eine musikalische Vorgeschichte oder war dies sozusagen der erste musikalische Versuch?
Peter Pinsel
Also, die Geschichte von Peter Pinsel ist folgende: geboren auf einer kleinen Südseepinsel als Sohn badischer Auswanderer. Nach der Rückkehr in die Heimat der Eltern, Komponist erster Songs - bis der Slogan „Make Baden Great Again“ schließlich von einem amerikanischen Präsidentschaftsbewerber in abgewandelter Form geklaut wurde. Natürlich ein großes Ärgernis, doch davon darf man sich nicht entmutigen lassen und so ist jetzt mit „Hauch mi a“ die erste Single erschienen. Dazu gab es eine Zusammenarbeit mit dem Produzenten-Duo „Lemmon/McParty“, die seit vielen Jahren als Musiker und Produzenten aktiv sind.

Region im Blick
Ihr Video ist ja an der Elz bei Teningen / Köndringen mit den „Kindringer Ruäbsack“ gedreht worden. Haben Sie zu der Zunft beziehungsweise zum Landkreis Emmendingen einen besonderen Bezug?
Peter Pinsel
Ich komme hier aus der Gegend und habe hier viele Freunde und Bekannte. Deswegen freut es mich ganz besonders, einen Teil zur hiesigen Fasnet beitragen zu können.

48393938 584399361999046 142293859949346816 n

Region im Blick
„Hauch mi a“ist ja schon innerhalb einer Woche bei über 11.000 Likes auf YouTube ,ist das überraschend für Sie?
Peter Pinsel
Ich hatte den Song  vorher immer wieder mal Leuten gezeigt, die alle sehr positiv auf das Lied reagiert hatten. Eine gewisse Resonanz konnte ich mir schon vorstellen, beziehungsweise habe darauf gehofft. Dass es aber so schnell seine Kreise zieht, hätte ich dann aber wirklich nicht gedacht!

Region im Blick
Gibt es bald mehr von Peter Pinsel zu hören? Den „Hauch mi a“ scheint ja in diesem Jahr der Partykracher schlechthin an Fasnet zu werden.
Peter Pinsel
Ja, es sind bereits einige neue Ideen für Songs da! Mehr wird hier aber nicht verraten! ;)

Region im Blick
Sind schon Auftritte über die Fasnet geplant?
Peter Pinsel
Ja, es gab bisher schon einige  Anfragen, aber wir sind da aktuell noch in der Planung, als dass ich da jetzt schon Konkretes zu sagen könnte.

Region im Blick
Wenn man das soziale Netz betrachtet scheint das Gesamtpaket sehr gut anzukommen. Wie kommt man auf die Idee solch ein Lied in Badisch zu singen?
Peter Pinsel
"Die Idee geht auf einen meiner früheren Fußballtrainer zurück, der bei Fehlpässen „Hauch mi a“ über den Platz schrie, als müsse der Schuldige wohl betrunken sein, um solch einen Fehler zu begehen. Da kam mir sofort die Idee, daraus eine Hymne zu kreieren