Von Glam Rock, Zeitreisen und Männern in Leggins

Nun ja, wie soll ich beginnen? Ich denke bevor wir mit der Geschichte loslegen ein kleiner Tipp: hier beginnt eine abgespacte Geschichte und hey Leute, nicht alles so ernst nehmen.

Nur so viel: genießt die Zeitreise in das aufregendste Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts. Eure Reiseveranstalter: Die Glamrocker von Diamond Seagulls. Doch zur Geschichte, was war passiert? Ihr kennt doch alle den Film „Zurück in die Zukunft“ oder „Bill&Teds Reise durch die Zeit“? Genau das ist uns widerfahren, nur irgendwie anders herum.

DSC 1475

Als wir von Marco-Sharif Khan einen Tipp bekamen, dass es da ein paar Jungs gibt, die sich „Diamond Seagulls“ nennen und genialen handgemachten Glam-Rock spielen, wurden wir neugierig. Schnell vereinbarten wir einen Termin, doch alles war irgendwie sehr suspekt.

Am vereinbarten Ort angekommen, ging es auf eine lustige und coole Zeitreise der besonderen Art. Wer die 80-er miterlebt hat kann sich sicherlich an die modischen Statements erinnern, wie beispielsweise Cowboystiefel und hautenge Leggins, so wie das heute äußere Erscheinungsbild der „Diamond Seagulls“. Diese Epoche war wohl sehr geprägt von einem besonderen Körperkult, seht euch die Jungs an. Noch Fragen?

Die vier Musiker überraschten uns mit ihrer sehr verrückten,aber wenn man sich darauf einlässt,irgendwie doch plausiblen Geschichte.

DSC 1503Eine Geschichte, in der sie 1983, kurz vor ihrem internationalen Durchbruch stehend ,in eine parallele Dimension, in ein Zeitportal in Form eines Kühlschrankes entführt wurden. Lest dazu einfach die geniale Bandbio auf ihrer Internetseite https://www.diamondseagulls.com/bandbio/  und Ihr werdet von dieser abenteuerlichen Geschichte begeistert sein. Und heute 35 Jahre später sind sie wieder zurück in der Zukunft. Was haben Lance, Isaak Glitterball, Jizzy Bellionaire und Chuck Lurres in der langen Zeit nicht alles verpasst. Selbst so wichtige Dinge wie: dass Raider jetzt Twix heißt, den Mauerfall, Dallas und Schimanski, Falco & Jeanny und Nutella aus der Tube um nur einige zu erwähnen.

Die 80-er:waren das Jahrzehnt mit coolen Fernsehserien, schrillen Outfits und toller Musik, wie die der „Diamond Seagulls“.

Ich kann euch sagen: die Jungs sind wirklich ein Gewinn. Die vier Musiker überzeugen mit eigenen Songs und perfekter handgemachter Musik vom Feinsten aus der Ära des Glam-Rock. Glam-Rock wurde irgendwie nie richtig gewürdigt. Hymnenlastige Refrains,krachende Gitarrenriffs, stampfende Powerchords und schnelle Gitarrensolis, definieren Glam-Rock Metal. Keiner hat wohl die Rochmusik so geprägt und Generationen von Musikern beeinflusst.

Ein Aha-Erlebnis ist garantiert für jeden, der auf handgemachte Musik steht. Es wird wirklich Zeit für echte Männer in Leggins,die wissen was sie auf der Bühne anstellen. Die Erinnerung in mir wirkt als ob es gestern gewesen wäre. Die 80-er: bunt, schrill und aufregend. Wir mussten derweil ohne die coole Truppe auskommen. Wer die vier Jungs von „Diamond Seagulls“ noch nicht kennt, hat auf jeden Fall etwas verpasst.

Für „Region im Blick“ gaben sie ein kleines Privatkonzert und ich kann euch sagen, wer guten Glam-Rock liebt, ist bei ihnen genau richtig. Wir wünschen Lance, Isaak, Jizzy und Chuck, dass sie sich vor Interviews in Radiosendern oder Zeitschriften (und natürlich Groupies) kaum retten können und hier in der Zukunft ihren Durchbruch schaffen. Uns haben die Jungs von „Diamond Seagulls“ überzeugt.

DSC 1598

Live könnt Ihr sie am 22.Dezember 2018 im Rock Café Altdorf erleben.

Und hey, lasst sie nicht einmal mehr in die Nähe des Kühlschrankes,damit sie uns nicht noch einmal
durch die Zeit entwischen und erst weitere 35 Jahre später wieder auftauchen.

 

Text: Daniela Hiebel

Fotos: Region im Blick.