Helga Willmann: „Wer stehen bleibt, wird überholt“

Sie ist die Frau, die auf „Wohlfühl-Montage“ schwört und es sich dann stets gut gehen lässt mit Yoga, Massage, Pediküre, Frühstück mit Freundinnen, shoppen und vielem mehr.

Von wem ich rede? Von Helga Willmann, die ansonsten, wenn sie nicht gerade das Leben genießt – und das kann sie, muss ich neidlos anerkennen, andere Frauen und Männer glücklich macht.

Jungbrunnen Riegel

Helga Willmann leitet seit über 20 Jahren den „Jungbrunnen“ in Riegel, „hier verspreche ich keine Wunder, aber ich biete Lösungen“, erzählt sie bei einem netten, gemeinsamen Treffen mit mir. Der „Jungbrunnen“ ist ihr Kindheitstraum, den sie sich über Umwege tatsächlich erfüllen konnte. Zurückblickend schmunzelnd, erzählt mir Helga Willmann, dass sie bereits mit neun Jahren einen Avon-Koffer hatte und sich geschminkt hat. „Ich bin jetzt einfach glücklich das zu machen, was ich liebe, was meine Leidenschaft, mein Traum, mein Leben ist“, schwärmt sie. Hatte sie jahrelang in der Gastronomie ihren Lebensunterhalt verdient, schätzt sich mein agiles Gegenüber glücklich, vor 22 Jahren den Schritt in diese Selbstständigkeit gewagt zu haben.

Die staatlich anerkannte Kosmetikerin, sowie Farbberaterin Helga Willmann, hat ursprünglich in der Hauptstraße 37, seit sieben Jahren nur wenige Häuser weiter in der Hauptstraße 33, ihr Geschäft eröffnet. Auf rund 60 Quadratmetern kann man sich in stilvollem, harmonischen und entspannten Ambiente nach Herzenslust verwöhnen lassen. Dabei schätzen die Kunden von Helga Willmann – zumeist Stammkunden – ihre Zuverlässigkeit, Beständigkeit, aber auch die stetige Weiterentwicklung in Richtung neuer Trends. „Meine Kunden fühlen sich hier aufgehoben, oft haben wir über die vielen Jahre hinweg vertrauensvolle Beziehungen aufgebaut“, so Helga Willmann. Ganz wichtig sei es ihr, ihren eigenen Ansprüchen und denen der Kunden zu 100-Prozent gerecht zu werden.

IMG 0980 Helga Willmann

Die Angebotspalette ist vielfältig und reicht von der Akne-Behandlung über Vitaminbehandlungen, apparative Schönheitsbehandlungen hin zu Masken, Depilationen oder die typologische Farbberatung. Auch Allergiker sind hier bestens aufgehoben, nimmt die Fachfrau doch entsprechend in Zusammenarbeit mit einem Hautarzt, Rücksicht darauf. Permanent Make up oder Mikrodermabrasion runden das Portfolio ab.

Auch das Micro Needling – das natürliche Face-Lifting ohne OP, ein Hautaufbau mit Haut identischen Wirkstoffen, erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die Möglichkeiten hierbei sind beispielsweise: Faltenreduktion, Hautfestigung, Hautverjüngung, Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen, Aufhellung von Pigmentstörungen oder Porenverkleinerung und Hautbildverfeinerung. „Kollagen wird hierbei gebildet, gleichzeitig verbessern sich die elastischen Fasern und Hyaluronsäure wird freigesetzt“, erklärt sie mir. Die Hautstruktur wird durch den natürlichen Prozess der Heilung und Regeneration gestärkt.

Wählen kann die Kundin oder der Kunde auch „Vie Aesthetics“ - ästhetische Medizin und Kosmetik, exklusiv und professionell wird man hierbei gepflegt und verwöhnt.

„Die Zusammenarbeit mit der Kundin oder dem Kunden sind dabei das A und O für ein gutes Ergebnis“, betont Helga Willmann. Dabei verweist sich auch darauf, „dass die Leute heute keine Kuschelkosmetik mehr wollen, sondern Ergebnisse nach den Behandlungen oder Kuren sichtbar sehen sollen“. Die Kundschaft sei informiert und diesbezüglich sei sie als Fachfrau oft gefordert und genau auch aus diesem Grund bleibt die rührige Chefin stets am Ball, bildet sich weiter, besucht Seminare, lernt von anderen.

Wohlfühl-Atmosphäre im Jungbrunnen
Für die verschiedenen Behandlungen steht ein entsprechender Raum mit Wohlfühl-Atmosphäre zur Verfügung. Daneben finden sich im  „Jungbrunnen „auch dekorative Kosmetik, Pflegeprodukte, Duftkollektionen namhafter Hersteller, die Farbberatung oder das Permanent-Make up durch Kollegin Sandra Häusser. Des Weiteren locken Schuhe aus einer Baden-Badener Schuh-Boutique, die ebenfalls Frauenherzen höher schlagen lassen und ein überaus beliebtes, nettes Accessoire sind.

„Die Handarbeit, wie bei Massagen, die ist mir besonders wichtig, das ist ein Erlebnis für den Kunden“, so die Kosmetikerin. Sie habe vor 22 Jahren von „Null auf Hundert“ durchgestartet und hofft, dass ihr „Jungbrunnen“ auch weiterhin so erfolgreich läuft. Seit einigen Jahren sei sie zudem auch auf Facebook vertreten. „Die Präsenz auf den sozialen Kanälen wie Instagram, FB und anderen liegt ihr am Herzen. Hier könne man neugierig machen, neugierig auf Behandlungen und Produkte – auch gleich mit sichtbaren Erfolgen. Ihre Kunden sind zwischen Mitte 20 und Mitte 70 Jahren, teils auch Jugendliche und zumeist 80 bis 85 Prozent Frauen. „Jüngere Frauen geben allerdings nicht so viel Geld für die Schönheit aus, zwischen 30 und 40 Jahren, wenn alles im Leben in geregelten Bahnen läuft, wird bewusster Geld bei der Kosmetik ausgegeben und ab 45 Jahren, wenn die ersten Alterserscheinungen sichtbar sind, wird dann auch mehr ausgegeben“. Seit Jahren boome Anti aging, das beginne bereits im schönen Alter von 30 Jahren.

Helga Willmann

Heute gebe es alles an jeder Ecke, „aber ich kann mit meinem Know-how und mit Qualität überzeugen, muss authentisch sein und glaubwürdig, nur dann hat man auch Erfolg“. Gas geben und dabei sein, das hat sich Helga Willmann auf ihre Fahnen geschrieben, so bietet sie auch neu „Juchheim“ mit ByeByeCellulite oder auch Cannapur für ein besseres Wohlbefinden als Nahrungsergänzung an. „Wer stehen bleibt, wird überholt“, ist sie sich sicher.

Work-Life-Balance
Die Hände nicht in den Schoß legen, dennoch eine gewisse Gelassenheit mit dem Geschäft an den Tag legen, das sei wichtig. „Ich achte auf mich, deshalb bin ich gesund und wichtig ist es, einen guten Ausgleich zur Arbeit zu finden und vor allen Dingen zufrieden zu sein. Helga Willmann erklärt, dass sie ein stimmiges, privates Umfeld habe, viel Sport macht, gerne golfen geht, Ruhe und Meditation als Ausgleich sieht. Auch auf eine regelmäßige Fastenkur zur Reinigung von Körper, Geist und Seele, schwört sie.
„Ich koche auch jeden Tag für mich selbst, lege dabei Wert auf eine frische, basische Ernährung.“

Text: Heike Scheiding
Fotos: Heike Scheiding / Jungbrunnen Riegel