Unser Schwarzwald-Botschafter Hansy Vogt war in diesem Jahr zum ersten Mal mit zahlreichen Gästen in unserer schönen Region auf Genuss-Tour.

Immer wieder mittwochs konnte man mit ihm gemeinsam die schönsten Fleckchen der Region erkunden.

An fünf Terminen zwischen Mai und Oktober gab es dabei gemeinsam mit Hansy besondere Naturerlebnisse, Aus- und Einblicke in die Heimat, Entdeckungen in der Natur und jede Menge Schwarzwälder Köstlichkeiten zu genießen. Dabei war es dem beliebten SWR-Moderator, Musiker und Schwarzwald-Botschafter stets besonders wichtig, mit seinen Gästen zu plaudern, zu lachen und für absolut schöne Erinnerungsmomente zu sorgen.

Hansy GenusstourHansy Vogt auf Genuss-Tour

Die erste Tour mit Hansy Vogt führte am Mittwoch, den 1. Mai  auf einen Teil des neuen „Geschichtspfads“ rund um den Luftkurort Unterkirnach.
Ein bisschen Mut erfordert das „Erlebnis Sommerberg“ im nördlichen Schwarzwald:

Am 5. Juni  ging es auf die rund 60 Meter hohe Hängeseilbrücke „Wildline“ in Bad Wildbad.

Mythenreich und sagenhaft wurde es dann am einen Monat später, nämlich am 3. Juli  in Kappelrodeck: Die nächtliche Themenwanderung „Sagenhaftes Achertal – auf den Spuren der Hex vom Dasenstein“ führte vorbei an Schloss Rodeck, über Berge, durch Täler und den dunklen Wald.

Am 11. September zog es „Hansys Genuss-Tour“ nach Höchenschwand,  Deutschlands höchstgelegenen Heilklimatischen Kurort auf 1.015 Metern. Die „Schwarzwälder Speckwanderung“ hatte neben Informationen zu Natur und Kultur natürlich auch ein zünftiges Vesper im Programm. Bewundern konnten die Teilnehmer zudem die teils überlebensgroßen Strohskulpturen, die von Vereinen des Ortes über Monate hinweg gebaut worden waren.

Genusstour

Die Geschichte der Flößer stand beim letzten Termin am Mittwoch, 2. Oktober  im Fokus. Begleitet wurde die rund zehn Kilometer lange Wanderung auf dem Flößerpfad von „Flößerfrau Luise“, die spannende Geschichten aus dem Alltag der Flößer zu erzählen wusste.

RIB: „Hansy, wie ist nun dein Resümee der Genus-Tour?“

Hansy Vogt: „Die Resonanz war einfach hervorragend,  nicht nur für mich als Schwarzwaldbotschafter, sondern auch für das gesamte Team der Schwarzwald-Tourismus GmbH.“

RIB: „Wieso veranstaltest  du ausgerechnet mittwochs deine Touren?“

Hansy Vogt: „Dies war ein Wunsch von mir, da ich als Künstler an Wochenenden sehr viele Buchungen habe. Zudem ist der Mittwoch noch interessanter, weil sich die Einheimischen auch einmal einen Urlaubstag gönnen und einplanen. Wir hatten Gäste aus dem Odenwald, vom Bodensee und jede Menge aus unserer schönen Region. Also das Konzept funktionierte so wunderbar“.

Motorrad Genusstour auf die Schwaäbische Alb mit 30 Bikern

RIB: „Hast du selbst mit einem so großen Erfolg gerechnet?“

Hansy Vogt: „Ja eigentlich schon, denn bei der ersten Genuss-Tour am 1.Mai  waren schon 120 Gäste mit von der Partie. Dennoch haben wir an den anderen Terminen die Buchungsgrenze herunter gesetzt auf 25-30 Gäste, damit ich mich auch besser um jeden Einzelnen kümmern kann. Ich möchte mich mit jedem meiner Gäste unterhalten können und das ist bei einer zu hohen Teilnehmerzahl leider nicht mehr möglich“.

RIB: „Was war für dich persönlich die schönste Wanderung oder einer der schönsten Momente?“

Hansy Vogt: „Für mich war einer der schönsten Momente beim Waldpicknick in Bad Wildbad. Bei strahlend blauem Himmel, rauschendem Wind und warmer Sommerluft war dies sicherlich eines der Höhepunkte der Genuss-Tour 2019. Wobei jede der Stationen der Genuss-Tour ihre besonderen Momente hatte. Es gab unglaublich tolle Augenblicke im Wald, in der Natur und natürlich mit den Teilnehmern“.

Genusstour2RIB: „Wie wichtig ist für dich Heimat und was verbindest du damit?“

Hansy Vogt: „Der Schwarzwald ist für mich die grüne Oase des Glücks, ich bin hier unglaublich gerne. Wir haben eine so vielfältige Küche und so eine großartige facettenreiche Natur, so dass ich mit vollem Stolz sagen kann, ich bin absolut glücklich, dass ich hier zu Hause bin und als offizieller Schwarzwaldbotschafter repräsentieren darf“.

RIB: „Ist schon etwas für 2020 geplant und wird es eine Wiederholung geben ? Verrate unseren Lesern doch schon etwas.“

Hansy Vogt: „2020 sind schon fünf Genuss-Touren geplant, es wird eine weitere Genuss-Tour in Sachen Golfspielen geben. Wir werden „Waldbaden“, eine Radtour durch den Kaiserstuhl, sowie natürlich auch die beliebten Genuss-Wanderungen veranstalten. Also fünf Mittwoche sind schon geplant und ich freue mich sehr darauf, weil das Konzept eben rund, harmonisch und einfach bestens bei den Teilnehmern ankam“.