Schöne und nützliche Geschenktipps zur Einschulung

(djd). Ihrem großen Tag fiebern die ABC-Schützen voller Vorfreude und Aufregung entgegen. Eine liebevoll verzierte Schultüte und Geschenke gehören bei der Einschulung traditionsgemäß dazu. Womit Eltern, Großeltern, Paten und Verwandte den kleinen Schulanfängern eine Freude machen können, verraten unsere Tipps:

57084pnbild2Foto djdEmilpressmaster Fotolia1. Kleinigkeiten für die Schultüte: Neben Süßigkeiten in Maßen, freuen sich ABC-Schützen zum Beispiel auch über ein Hörbuch, eine DVD, ein Kartenspiel oder ein kleines Kuscheltier als Glücksbringer für künftige Klassenarbeiten. Selbst im Zeitalter der Social Networks bleiben Freundschaftsbücher beliebt. Für mehr Bewegung im Schulalltag können etwa Gummitwist, Springseil oder ein Tischtennisschläger sorgen.

2. Nützliches für die Schule: Oftmals übernimmt der Pate oder die Patin den Kauf des Schulranzens. In der Schultüte dürfen dann gerne noch ein paar praktische Utensilien versteckt sein - neben einem Federmäppchen und Stiften zum Beispiel eine Brotdose und eine coole Pausenflasche. "Emil die Flasche" beispielsweise ist aus geschmackneutralem, schadstofffreiem Glas gefertigt. Dank Schraubverschluss und einem stabilen, stoffbezogenen Thermobecher ist die Trinkflasche auslaufsicher und vor Bruch geschützt. Die Getränke bleiben lange frisch und behalten ihre Temperatur. Ihr "cooles" Aussehen bekommt die Trinkflasche durch die Stoffhülle, die in vielen Dessins erhältlich ist, zum Beispiel mit Motiven wie Piraten, Elfen, Pandas oder Feuerwehrautos. Bestellt werden kann die Flasche in verschiedenen Größen etwa unter www.emil-die-flasche.de.

3. Lernspiele und -bücher: Oft können die Schulanfänger es kaum erwarten, lesen und schreiben zu lernen. Spannende Erstlesebücher und interessante Lernblöcke sind daher eine schöne Geschenkidee, um die Mädchen und Jungen auf dem Weg dorthin zu unterstützen. Auch Murmeln oder Mitbringspiele zum Rechnen und Verkehrsregeln-Lernen kommen bei den ABC-Schützen gut an.

4. Schmuck: Den ersten Schultag nehmen Mädchen oft zum Anlass, sich Ohrlöcher stechen zu lassen. Warum also nicht Ohrstecker und Ohrhänger mit fantasievollen, kindlichen Motiven wie Delfine, Pferde oder Schmetterlinge verschenken? Auch über kleine Motiv-Anhänger für die Kette freuen sich junge Damen. Wie die "Großen" fühlen sich die Schulneulinge, wenn sie eine eigene Armbanduhr geschenkt bekommen.

5. Erlebnisgutschein: Einen bleibenden Eindruck bei den Kindern hinterlässt ein gemeinsames Erlebnis - etwa ein Ausflug zum Wanderreiten in die Natur, ein Tag im Hochseilgarten, im Zoo oder im Erlebnispark.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---57084pnbild3Foto djdEmilpressmasterFotoliacom

Geschichte der Schultüte

Die Tradition der Schultüte geht wohl auf das 19. Jahrhundert zurück und entstand in Ostdeutschland: Der erste dokumentierte Beleg stammt aus dem Jahr 1817, als in Jena ein Kantor im Auftrag der Eltern einem Schüler eine "mächtige Tüte Konfekt" schenkte. 1820 überreichte in Dresden ein Vater seinem Sohn zum Schulbeginn eine Tüte mit Süßigkeiten vom Konditor. Hauptverbreitungsgebiete der Zuckertüten waren zunächst Thüringen und Anhalt, das Vogtland und das Erzgebirge. Nach Ansicht der Volkskundler wollte man mit der Zuckertüte die Schulanfänger feiern und ihnen den Start in den neuen Lebensabschnitt "versüßen". 1910 wurden die Schultüten erstmals serienmäßig produziert.

Quelle:

--- Bildunterschrift für Bild 2 ---
Gut gerüstet für den Schulstart: Eine schöne Geschenkidee ist eine coole Mehrweg-Trinkflasche.
Foto: djd/Emil/pressmaster - Fotolia

--- Bildunterschrift für Bild 3 ---
Die Flasche steckt gut geschützt in einem stoffbezogenen Thermobecher - so ist sie gegen Stöße geschützt und der Inhalt bleibt lange Zeit kühl oder warm.
Foto: djd/Emil/pressmaster/Fotolia.com