Am 5. Juli finden in den Gondeln der Feldbergbahn kulinarische Hochgenüsse statt,

wenn sechs Jungköche aus dem Hochschwarzwald ein gemeinsames Menü in die Gondeln bringen. Für die passende Weinbegleitung sorgen die jungen Winzer Badens der Generation Pinot.

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Herbst, ist für den 5. Juli der nächste Gondel-Menü-Termin am Feldberg geplant.

Die teilnehmenden Gäste können dann nicht nur die Aussicht aus den Gondeln der Feldbergbahn genießen, sondern auch ein außergewöhnliches 6-Gang-Menü. Dabei wird jeder Gang von einem anderen Jungkoch aus dem Hochschwarzwald kreiert und zubereitet. Begleitet werden die feinen Speisen von erlesenen badischen Weinen. Diese werden von den Winzern der Generation Pinot mitgebracht und ausgeschenkt.

90e7734e b116 4e73 a653 f7bb2af87ffc

Um 19 Uhr beginnt das Menü in 14 extra ausgestatteten Gondeln.

Pro Kabine haben sechs Personen Platz, sodass insgesamt 84 Gäste an diesem exklusiven Menü teilnehmen können.  Den Gästen wird bei jeder Durchfahrt an der Talstation entweder ein Glas Wein oder ein Gericht des Menüs serviert. Nach 12 Runden in der Gondel mit jeder Menge kulinarischer Hochgenüsse und wunderschönen Ausblicken über den Hochschwarzwald geht die Veranstaltung gegen 23 Uhr zu Ende.

Zubereitet wird das Menü unter anderem von Manuel Schwörer (Hotel Schwörer, Lenzkich), Matthias Schwer (Gasthaus zum Kreuz, St. Märgen), Volker Hupfer (Naturparkhotel derWaldfrieden, Herrenschwand),  Iván Lagunas (Restaurant Kamino, Häusern) und Fabian Ganter (Hotel Schlehdorn,  Altglashütten).

Das Menü inklusive der begleitenden Weine und einer Kaffeespezialität kostet 89,00 € pro Person. Weitere Informationen und wenige Rest-Tickets sind erhältlich unter www.feldbergbahn.de  oder in allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald.



Quelle: Marketing Feldbergbahn
Bilder: ©Feldbergbahn