Ohne Bezahlung setzen sich diese Menschen für Kinder und Jugendliche ein, versorgen kranke und alte Menschen, engagieren sich in Vereinen und Hilfsorganisationen.

Das Ehrenamt bereichert unsere Gesellschaft und viele Leistungen würden ohne die ehrenamtliche Tätigkeit nicht funktionieren. Ja, Fakt ist, das Engagement jedes Einzelnen ist wichtig als  Säulen in unserer Gesellschaft und verdient ein hohes Maß an Wertschätzung.

„Region im Blick“ möchte dieses Ehrenamt in Baden wertschätzen und an diese Stelle die Vereine und Organisationen und die Menschen dahinter, vorstellen.

Unseren ersten Verein den wir euch heute ans Herz legen wollen führt uns nach Lahr.

Dieser hat sich zum Ziel gesetzt ,  junge Menschen unterschiedlicher Kulturkreise zusammen zu führen und für gemeinsame Musik zu begeistern.

Das Jugend-Musik-Werk BadenDas Jugend-Musik-Werk Baden (kurz JMWB) legt bereits seit 1996 einen sehr großen Wert auf die ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich der musikalischen und visuellen Jugendsozialarbeit. Aus diesem Grund hat sich im Jahr 2013 ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von jugendlichen Musikern formiert, um dadurch mehr Kinder und Jugendliche erreichen und fördern zu können. Ziel des Vereins ist es u. a. die musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen in Form von Bandprojekten sowie Bandcoaching. Das offene Angebot bietet einen niedrigschwelligen Zugang für den Nachwuchs aus allen Stadtteilen von Lahr und dem Landkreis. Dabei wird ein komplettes Studio mit Equipment zur Verfügung gestellt. In diesem Rahmen werden Begegnungen, spielen, Musik machen und hören, sich austauschen und Beratung durch die Jugendausbilder ermöglicht.

Dafür bietet das Jugend-Musik-Werk Baden Proberaum, Band-Coaching, Unterstützung bei Kompositionen und Arrangements, sowie Probeaufnahmen in einem professionellen Studio.

Um auch Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Kulturkreisen und mit schmalem Geldbeutel, sowie persönlichen Hemmschwellen die Welt der aktiven Musik zu eröffnen, hat sich das Jugend-Musik-Werk Baden gegründet.

Es geht darum, das Hobby an sich zu entdecken, Geldmangel darf aus Sicht des Vereines kein Grund sein, die Welt des Musikmachens zu versperren. Geistige und körperliche Behinderungen, das Anderssein, bedeuten oftmals Verzicht. Das Jugend-Musik-Werk Baden spricht deshalb zusätzlich Kinder und Jugendliche an, die mit Einschränkungen leben müssen. Gemischte Lerngruppen leisten somit gleichzeitig einen Beitrag zur Integration. Aber auch alle, die einfach nur Spaß an der Musik haben, sind hier herzlich willkommen.

Marco Sharif KhanIn unserem Gespräch mit den aktuellen Vorsitzenden Marco-Sharif Khan wird  deutlich, dass man sehr hohe Ansprüche an  Betreuung und Förderung der Jugendlichen stellt. Die fachliche Qualifizierung, regelmäßige Fort- und Weiterbildung für alle Mitglieder sind für Weiterentwicklung nicht nur unverzichtbar, sondern individuell auch prägend und sind die erfolgreiche Verbreitung unseres Markenzeichens „JMWB“.

Sebastian LavoieAuch der stellvertretende Vorsitzende Sebastian Lavoie  unterstreicht in unserem Gespräch, dass man großen Wert auf eine sehr enge Zusammenarbeit mit Mitgliedern, Sponsoren und Partnern legt. Man möchte auf allen Ebenen die Leitungskräfte fördern und durch positive Vorbildfunktion aktiv das Bewusstsein der Mitglieder für Qualität und das persönliche Engagement stärken. Gute Leistungen werden anerkannt, Teamarbeit wird gefördert und gewürdigt. Anerkennung und konstruktive Kritik setzen neue Energien und Leistungen frei.

Volker RenzRechner Volker Renz  ergänzte es passend mit einem Zitat „EINER FÜR ALLE – ALLE FÜR EINEN“.
Kommunikation sowie Information und damit Transparenz von Entscheidungsprozessen fördern Akzeptanz und Toleranz auf allen Vereinsebenen. „Wir setzen auf tiefgründige, ehrliche und teamorientierte Zusammenarbeit, in der jeder die Verantwortung für sein übertragendes Aufgabengebiet trägt“.

Manuel RenzWIR GEHEN DAS AN, WAS UNS ALLEN DEN ERFOLG VON MORGEN SICHERT so Schriftführer Manuel Renz . So setzen wir uns täglich für die Erreichung unserer gemeinsamen Ziele ein. Durch kontinuierliche Verbesserung der Ansprüche unserer Maßnahmen können wir auch in Zukunft eine musikalische Betreuung und Förderung auf hohem Niveau mit einem ausgezeichneten Team leisten.

Julian KieseleBeisitzer Julian Kiesele  betont, GEMEINSAM ERFOLG HABEN, MACHT SPASS. Wir finden Erfüllung in unserer Betreuung und Förderung, weil wir uns mit unseren Aufgaben identifizieren können und diese durch und durch leben. Ökonomische Überlegungen sind die Basis, um eine bedarfsgerechte Förderung mit möglichst geringem Aufwand bei hoher Qualität für die Kinder und Jugendlichen zu gewährleisten.

Daniel BauschZUHÖREN SCHAFFT VERTRAUEN so Beisitzer  Daniel Bausch. Jeder von uns übernimmt Verantwortung für seine übertragenen Aufgaben, die vereinbarten Ziele und das in ihn gesetzte Vertrauen. Eigeninitiative ist für uns unerlässlich. Das bedeutet auch die Übernahme von Verantwortung und die Bereitschaft zur Weiterentwicklung und Selbstreflexion. Dazu gehört auch, unsere Meinung zugunsten besserer Vorschläge zu ändern. Durch Meinungsvielfalt gewinnen wir und können uns positiv weiterentwickeln.

An dieser Stelle möchten wir ein paar Fragen zu eurem Verein stellen.

23167820 1722861731071940 5979217811690019576 n 252 168Region im Blick: Was war der größte Erfolg der Vereinsgeschichte?

Marco-Sharif Khan: Der 1. Platz „Deutscher Rock & Pop Preis 2017“ – Kulturförderpreis der Deutschen Rock- und Popmusik. Sowie der 2. Platz als Deutschlands beste Jugendeinrichtung im Bereich Innovation (Sauti Kuu – Initiatorin und Preisübergabe von Auma Obama (Barak Obamas Halbschwester)

Region im Blick:  Wie steht es um den Nachwuchs?

Marco-Sharif Khan: Unsere komplette Vereinsarbeit basiert auf Nachwuchs (Jugend)

Region im Blick: Wie kann man bei Ihnen Mitglied werden und was für Voraussetzung muss man mitbringen?

Marco-Sharif Khan: Bei dem Jugend-Musik-Werk Baden könnt Ihr etwas bewirken! Es spielt keine Rolle, ob Ihr musikalisch seid oder nicht, Ihr könnt trotzdem ein Teil des JMWB sein. Egal, ob Ihr euch gerne in der Öffentlichkeit zeigt oder lieber hinter den Kulissen arbeitet - das JMWB hat das richtige Angebot für euch. Ihr habt zwar Interesse an der musikalischen Förderung von Jugendlichen, verfügt jedoch über keine oder nur wenige Vorkenntnisse? Wir bilden interessierte Personen, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren, zu Mentoren aus. Wir bieten ein kompetentes, vertrauenswürdiges Team, das seine Dienste überregional und mit professionellem Equipment antritt. Ihr seid bereits professionell in der Jugendarbeit bzw. im Musikbusiness tätig, und der freundliche Umgang mit den Kindern und Jugendlichen steht für euch an oberster Stelle? Dann freuen wir uns immer über eine Kontaktmail.

Region im Blick: Der Höhepunkt unseres Vereinsjahres ist / war?

Marco-Sharif Khan: Jede Gruppierung sowie jedes Projekt ist ein wahrer Höhepunkt. Wir unterscheiden nicht was das größte oder tollste ist. Denn ALLE Projekte tragen ihren Teil zum großen Ganzen bei und sind wichtige Bestandteile. Wir sind auf alle Projekte sowie Jugendliche stolz. Da ihr uns aber fragt was wir als Höhepunkt sehen, können wir sagen, unsere Jugendliche und die ganzen Supporter. GEMEINSAM STATT EINSAM einfach ein sehr starkes Netzwerk.

Region im Blick: Hat sich Ihr Verein ein besonderes Ziel gesetzt (mittel-/langfristig)?

Marco-Sharif Khan: Wir werden immer wieder gefragt wieso wir denn „Jugend-Musik-Werk BADEN e.V.“ und nicht "Jugend-Musik-Werk LAHR e.V.“ heißen. Das hat genau zwei Gründe: als erstes sind wir zwar in Lahr ansässig und verbinden uns natürlich auch mit der Stadt Lahr, jedoch sind wir auch in ganz „Baden“, sowie über das Badnerland hinaus, aktiv. Wir sind der Meinung, dass die meisten ein bisschen ihrer Freizeit gemeinnützigen Vereinen oder helfenden Institutionen widmen könnten.

Die Nachhaltigkeit daraus wäre einfach enorm und würde der Definition „helfen hilft“ entsprechen. Denn sind wir mal ehrlich, 1-2 Stunden in der Woche schadet niemandem und man kann dabei so viel Positives bewirkem. Sei es im Sportverein, Tanzverein oder bei uns, in der musikalischen Jugendsozialarbeit. Ehrenamt hat bekanntlich noch keinem geschadet! Und so kommen wir auch auf den 2. Grund wieso wir den Zusatz „Baden“ haben. Unsere Vision ist es, dass weitere Musiker, welche die Gegebenheiten wie wir haben und einfach auch aus dem Herzen heraus „helfen“ möchten, unsere Vereinsphilosophie aufgreifen und beispielsweise in ihrem Bundesland /Landkreis ein Jugend-Musik-Werk……….. gründen und umsetzen.

Da unsere Art von musikalischer Jugendförderung es so deutschlandweit noch nicht als Verein gibt, sind wir hier besonders stolz darauf, dass unser Pilotprojekt mittlerweile so erfolgreich läuft und wir viele Jugendliche damit erreichen können.  War ein sehr langer und steiniger Weg dahin, aber es hat sich gelohnt und ist für uns auf jeden Fall ein Zeichen mit genau derselben Power weiter zu machen. Denn: der Weg ist das Ziel! Und der Weg ist einfach klasse. Wenn wir betrachten, dass wir mit nur wenigen Personen begonnen haben und mittlerweile auf eine Mitglieder-, Freunde- und Gönnerliste weit im dreistelligen Bereich schauen können, dann macht uns das  wirklich sehr stolz. Die lachenden Gesichter, tiefgründige Gespräche, das „GEMEINSAM statt EINSAM“-Prinzip zahlt sich emotional für jeden aus! Ganz nach unserem Leitsatz „LET´S ROCK AND BE  A FAMILY“. Das zeigt, dass sich alle bei uns mit dieser Philosophie verbinden und sich selbst damit identifizieren.

Region im Blick: Hat Ihr Verein einen Schlachtruf oder Motto?

Marco-Sharif Khan: RESPEKT- AKZEPTANZ – WERTSCHÄTZUNG - GEMEINSAM IST MAN STARK ganz nach unserer Devise „LET`S ROCK AND BE A FAMILY“

 

Informationen über den Gründungsvater:

15439965 1368550363169747 6076208208641523152 n 252 168Gründungsvater Marco-Sharif Khan ist in seiner Freizeit Pianist & Komponist. Seit 1996 legt er sehr großen Wert auf die ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich der musikalischen Jugendsozialarbeit. Als ehrenamtlicher Coach | Mentor sowie Lehrbeauftragter ist er in der Ortenau sowie bundesweit im Bereich der gemeinnützigen, ehrenamtlichen Jugendsozialarbeit aktiv. Angesprochen wurden bei seiner bisherigen Jugendsozialarbeit die musikalische, sprachliche und kreative Bildung bei den jungen Menschen, die Spaß, Talent und Interesse daran haben, ihre eigene Musik auf die Bühne zu bringen.
Über die klassische Bandbesetzung und das korrekte Verhalten im Proberaum vermittelte er den Jugendlichen in seinen Projekten eine tiefgründige Sozialkompetenz und das gemeinsame Miteinander. Seit 2013 läuft diese seit über 17 Jahren geführte ehrenamtliche Arbeit als Verein, dem Jugend-Musik-Werk Baden mit Sitz in Lahr/Schwarzwald.

Vor- und Nachname des aktuellen Vorsitzenden

Jugend Musik werk•    Marco-Sharif Khan (Vorsitzender)
•    Sebastian Lavoie (Stlv. Vorsitzender)
•    Volker Renz (Rechner)
•    Manuel Renz (Schriftführer)
•    Daniel Bausch (Beisitzer)
•    Julian Kiesele (Beisitzer)

Angebote (Jugend, besondere Angebote ...)

•    Bandcoaching
•    Präventionsarbeit
•    Inklusionsarbeit
•    Musikalische Jugendsozialarbeit
•    Migrations-/Integrationsarbeit

Mitgliederzahl

•    150 (aktive und passive Fördermitglieder)

Vereinsbeitrag

•    25.- Euro pro Jahr (Einzelmitglied)
•    50.- Euro pro Jahr (Familien)
•    100.- Euro pro Jahr (Fördermitglied)

KONTAKT

Jugend-Musik-Werk Baden e.V.
Industriehof 6

D-77933 Lahr|Schwarzwald

https://www.jugendmusikwerkbaden.de/
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!