„Region im Blick“ zu Besuch bei Dr. med. Bernd Loos, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie der „Klinik am Stadtgarten“ mit Standorten in Karlsruhe und Baden-Baden

technische ausstattungWaren Sie schon mal bei einem Schönheitschirurgen?

Die Mehrzahl der Leser von „Region im Blick“ wahrscheinlich nicht. Doch wünscht sich nicht jeder einen perfekten Busen oder ein faltenloses Gesicht? Vor allem jene, die sich jünger fühlen, als sie tatsächlich aussehen? Diese haben dann oftmals das Bedürfnis, die Zeit optisch ein klein wenig zurückzudrehen – egal ob Frau oder Mann.

 

Hintergrund FacebookMit diesen Wunschträumen ist man bei  Dr. med. Bernd Loos an der richtigen Stelle. Seit fast 10 Jahren betreibt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Baden-Baden und Karlsruhe eine renommierte Privatklinik - die „Klinik am Stadtgarten“.
Region im Blick durfte den Facharzt in seinen Praxisräumen in der Bäderstadt besuchen und war von dem herzlichen Empfang, dem freundlichen, hellen Ambiente und der detaillierten und kompetenten Beratung mehr als positiv überrascht.

Doch beginnen wir am Anfang. In einem wunderschönen Altbau, mit glänzendem historischem Parkettboden und mit geschmackvollen Kunstdrucken an den Wänden, begrüßt uns der Schönheitschirurg, pardon, der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, wie Dr. med Loos sofort korrigiert. „Der Begriff des Schönheitschirurgen ist leider nicht rechtlich geschützt, daher bleibt dem Patienten oft eine gewisse Unsicherheit“, bedauert Dr. Loos, mit einem Blick auf die vielen schwarzen Schafe in diesem Gewerbe. „Wer in meine Klinik kommt, gibt sich nicht in ungeschulte Hände“, verspricht er ernst und streicht sich mit einer lockeren Bewegung die blonden, halblangen Haare aus der Stirn. Sympathisch sieht er aus - elegant gekleidet und gleichzeitig leger: mit weißem Hemd und lässigen Designer-Jeans. „Die „Klinik im Stadtgarten“ wird den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht. Unter anderem auch durch meine Facharztausbildung für plastische Chirurgie an der Universitätsklinik Erlangen“, beschreibt Dr. Loos seine Praxisphilosophie.

koopertation

Überhaupt herrscht eine entspannte Atmosphäre in seinen Praxisräumen. Die überaus freundliche Sprechstundenhilfe bringt Kaffee und Mineralwasser, helles Sonnenlicht fällt durch die riesigen Altbaufenster und in den nächsten 60 Minuten tauchen wir, das Team von Region im Blick, in eine uns fremde Welt der Körper- und Gesichtskorrekturen ein (Straffung von Bauch, Gesäß und Oberschenkel, Faltenbehandlung, Brustkorrekturen, Fettabsaugung, usw.). Dr. med. Bernd Loos bleibt dabei sachlich, kompetent und charmant. Manchmal gibt es auch was zum Schmunzeln, beispielsweise als wir die verschiedenen Größen der Brustimplantate in die Hand nehmen dürfen. Dennoch: Loos besticht durch fundierte  Fachkenntnis und seine angenehme, ausgeglichene Art.

Wirft man einen Blick ins Internet, wie
http://www.klinikbewertung.de  oder https://www.jameda.de , findet man den positiven Eindruck den Dr. Loos und seine „Klinik im Stadtgarten“ vermitteln, bestätigt – durchweg nur super Bewertungen: 
•    Sehr gute Betreuung von Anfang bis zum Ende! (Kagebe berichtet als Patient)
•    Operation verlief reibungslos und auf angenehme Weise. Hatte zu keinem Zeitpunkt Schmerzen. (Karlsruherin berichtet als Patientin)
•    Dr. Loos hat sich sowohl im Beratungsgespräch als auch bei den späteren Terminen viel Zeit genommen, um alle Fragen zu beantworten. Durch seine nette und freundliche Art konnte er mir viel von meinen Befürchtungen nehmen. Bin mit einem sehr guten Gefühl zu der OP gegangen. Und das Ergebnis ist perfekt, eigentlich schöner, als ich es mir vorgestellt habe! (SuperKlinik berichtet als Patient)

kompetenz

Dabei war es gar nicht Looses Jugendtraum, ein Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zu werden.

Im Gegenteil: viele Umwege führten ihn zu seinem jetzigen Beruf. In seiner Jugend hatte er nämlich den Beruf des Werkzeugmachers erlernt. Erst 1994 begann Bernd Loos sein Medizinstudium, es folgte ein Jahr in der Unfallchirurgie und schließlich die Ausbildung zum Facharzt für plastische Chirurgie. Inzwischen ist Dr. Loos auch als wissenschaftlicher Autor und Co-Autor in nationalen und internationalen Fachzeitschriften tätig.

Region im Blick: Warum soll ich mich als Kunde für die „Klinik im Stadtgarten“ entscheiden?

Dr Bernd LoosDr. Bernd Loos: Das fängt schon bei der Patientenberatung an. In einem oder mehreren Gesprächen (im Durchschnitt vergehen sechs Jahre bis zur OP) klären wir ausführlich über alle möglichen Risiken auf. Wichtig ist auch klipp und klar zu sagen, was machbar ist und was nicht. Einige kommen mit Vorstellungen, die einfach nicht umsetzbar sind. Aus meiner Sicht sind die meisten Eingriffe nicht rein ästhetisch motiviert, sondern die Patientinnen und Patienten haben aufgrund des körperlichen Defizits einen erheblichen psychosozialen Leidensdruck, der nicht selten mit Rückzugsverhalten, beginnenden Verhaltensstörungen oder gar Depressionen einhergehen. Die wenigsten wollen mit ihrem Körper hausieren gehen, sondern ein Problem mit ihrem Körper loswerden – eigentlich ein medizinischer Grund zur Behandlung. Leider bestimmen hier C-Prominente, die über solche Eingriffe immer wieder in die Medien kommen das öffentliche Meinungsbild.
Eindeutige medizinische Gründe zur Behandlung liegen beispielsweise bei zu großen oder stark hängenden Brüsten mit Rückenproblemen oder Hautproblemen vor.

Bei uns ist neben der Erfahrung des Operateurs und des Anästhesisten auch der Standard der Nachsorge von großer Bedeutung:  wie fachgerechte Pflege durch medizinisches Personal, Wohlfühlambiente und natürlich auch Hygiene. Wir nehmen unsere Verantwortung sehr ernst und möchten dem Patienten dabei nur das höchste Niveau bieten.

Region im Blick: Dr. Loos, was ist Ihre Antwort auf die Dumping Angebote im Internet?
Dr. Bernd Loos: Immer mehr Billiganbieter versuchen im Markt der Ästhetischen Chirurgie Fuß zu fassen. Eine Entwicklung, die für Patienten bedenklich ist. Mir geht die Sicherheit der Patienten über alles und gerade bei Eingriffen im Bereich der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie ist die Verantwortung gegenüber den Patienten sehr hoch. Daher lege ich auch besonderen Wert auf eine sehr gute Betreuung der Patienten vom ersten Kontakt bis zur Nachsorge. Ebenso ist es selbstverständlich, dass die Unterbringung der Patienten in sehr angenehmem Ambiente und in deutlich gehobenem Standard stattfindet. Bei mir ist das in Karlsruhe. Pflegerische Versorgung durch medizinisch geschultes Fachpersonal (so beschäftige ich  auch einen Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde und einen Anästhesisten) ist selbstverständlich. Nur eine staatlich konzessionierte Privatklinik darf Übernachtungspatienten aufnehmen. Ein besonders günstiges Angebot eines operativen Eingriffs sollte also immer kritisch hinterfragt werden, da die Gesundheit ein zu hohes Gut ist, um es für Geld zu riskieren. Die Medizin sollte im Vordergrund stehen, nicht das Geschäft!

Dr. Loos, wir danken für das interessante und informative Gespräch!

Noch einige kurze Fragen zum Schluss:

Region im Blick: Was bedeutet für Sie der Begriff Heimat?bernd loos 252 168
Dr. med. Bernd Loos
„Heimat ist für mich dort, wo man lebt und sich wohl fühlt“.

Region im Blick: Liebe?
Dr. med. Bernd Loos
„Ein sehr schönes Gefühl“

Region im Blick Sehnsucht?
Dr. med. Bernd Loos
„Erlebe ich sehr selten, ich lebe im heute und hier“

Region im Blick: Welche Begriffe verbinde Sie mit dem Wort „Baden“
Dr. med. Bernd Loos
„Warmes Wasser und  jetzt Heimat“

 

Text: Ursula Emma Klöpfer